So konnten wir helfen: Hündin Sindy


Das Krankheitsbild der Hündin Sindy begann sich vor etwa drei Monaten zu zeigen. “In der Früh war ihr schwindelig, wobei sie teilweise umgefallen ist”, erinnert sich die Besitzerin. Der Haustierarzt fertigte ein Blutbild an, das Ergebnis: Unterzuckerung. Eine Behandlung sei erst einmal nicht erfolgt, so die Halterin. “Schließlich war Sindy dann auch untertags und in Minutenabständen schwindelig.” Die besorgte Besitzerin fuhr schließlich in die Notaufnahme der Veterinärmedizinischen Universität. Einige Untersuchungen später, inklusive Punktion des Gehirns, stand die Diagnose: Sindy ist Diabetikerin.

Mit der richtigen Medikation ging es Sindy schnell wieder gut. Die finanziellen Sorgen konnte die “Krone Tierecke” mindern – sie unterstützte bei den Tierarztkosten. “Sindy geht es wieder super, dank eurer Hilfe ist sie wieder ganz die Alte. Ich bedanke mich nochmaligst für den großzügigen Zuschuss”, so die erleichterte Hundemama.

So hilft Ihr Beitrag
Der Verein “Freunde der Tierecke” vermittelt durch unentgeltliche Veröffentlichung in der “Kronen Zeitung” Haustiere in ihre neuen Zuhause. Er nimmt sich außerdem konkreter Missstände österreichweit an. Wenn Tierhalter sich die Kosten für veterinärmedizinische Behandlung ihrer Lieblinge nicht leisten können, springt die Tierecke ein. Sie ist auf Spenden angewiesen und trägt das Spendengütesiegel.

Pfoten helfen Pfoten
Ein Halsband kaufen und Gutes tun – das ist das Ziel. Sie kaufen ein tolles, schickes Halsband für Ihren Hund und ein Teil des Erlöses kommt dem Tierschutz zu Gute. Sie möchten für Ihren Hund auch ein “Pfoten helfen Pfoten” Halsband? Auf dieser Seite sehen Sie in welchen Megazoo und Fressnapf-Märkten in Österreich die Halsbänder erworben werden können. Sie möchten die Halsbänder online bestellen? Dann klicken Sie bitte HIER