So konnten wir helfen: Kater Tommy


Die meisten Unfälle passieren im Haushalt: Kater Tommy wurde zu Neujahr versehentlich im Badezimmer eingeschlossen und warf einen Hygienespüler herunter, den er an die Pfote bekam. Wie es bei Katzen eben so ist, putzt er sich die Pfoten und vergiftete sich so mit dem Reinigungsmittel. “Wir sind umgehend in die Tierklinik gefahren, wo unser Tommy im Schockraum aufgenommen wurde”, berichtet der Besitzer. “Die Diagnose war niederschmetternd: Verätzung der Zunge, Rötung der Speiseröhre, ein geröteter Kehlkopf.”  Der Kater wurde ein paar Tage per Magensonde ernährt und erholte sich zunächst gut, schließlich wurde allerdings noch ein septischer Schock diagnostiziert – mit schlechter Prognose auf Überleben.

“Wir verabschiedeten uns bereits am Donnerstag von ihm… Doch Tommy überlebte die Nacht!” Einen  sogenannten Pleuralerguss sowie eine Lungenentzündung, musste der tapfere Vierbeiner noch überwinden. Doch nach und nach ging es immer besser.

Der Besitzer ist dankbar: “Das Ärzteteam in der Notambulanz hat echt gute Arbeit geleistet. Uns sind allerdings mehr als 6000 Euro an Kosten entstanden und wir mussten die Krone Tierecke um Hilfe bitten.” In derartigen Situationen ist es umso schlimmer, wenn zu den Sorgen um das geliebte Haustier auch noch Geldprobleme kommen. Daher half die Krone Tierecke schnell und unkompliziert bei dem Begleichen der Rechnungen.

Nach insgesamt 19 Tagen Bangen konnte Tommy in häusliche Pflege entlassen werden. “Tommy entwickelt sich weiterhin sehr gut. Sogar das Fressen klappt allmählich und auch an Gewicht legt er wieder zu”, so die glücklichen Halter. “Wir werden der Tierecke immer dankbar sein und sie natürlich auch unterstützen!”

So hilft Ihr Beitrag
Der Verein “Freunde der Tierecke” vermittelt durch unentgeltliche Veröffentlichung in der “Kronen Zeitung” Haustiere in ihre neuen Zuhause. Er nimmt sich außerdem konkreter Missstände österreichweit an. Wenn Tierhalter sich die Kosten für veterinärmedizinische Behandlung ihrer Lieblinge nicht leisten können, springt die Tierecke ein. Sie ist auf Spenden angewiesen und trägt das Spendengütesiegel.

Pfoten helfen Pfoten
Ein Halsband kaufen und Gutes tun – das ist das Ziel. Sie kaufen ein tolles, schickes Halsband für Ihren Hund und ein Teil des Erlöses kommt dem Tierschutz zu Gute. Sie möchten für Ihren Hund auch ein “Pfoten helfen Pfoten” Halsband? Auf dieser Seite sehen Sie in welchen Megazoo und Fressnapf-Märkten in Österreich die Halsbänder erworben werden können. Sie möchten die Halsbänder online bestellen? Dann klicken Sie bitte HIER