So konnten wir helfen: Katze Ylvi


Katze Ylvi lebt seit zwei Jahren bei ihrer Familie. Am Neujahrstag 2019 fiel plötzlich auf, dass Ylvi  laut aufschrie, wenn sie sprang. Auch beim Aufstehen nach dem Schlafen gab sie Schmerzensschreie von sich. Die Tierärztin versuchte es erst mit einer Tablettenkur, um zu sehen, ob sich etwas bessert. Leider war dem nicht so und Ylvi musste zum Röntgen, wo eine Femurkopfnekrose entdeckt wurde. Das kommt bei Rassekatzen oder auch schweren Katzen öfter vor. Der Femurkopf wurde schließlich entfernt, seitdem befindet sich Ylvi auf dem Weg der Besserung.

“Da wir aus gesundheitlichen Gründen zur Zeit wenig  Einkommen haben, wandten wir uns an die Tierecke”, berichten die Besitzer. “Man hat uns dort  großzügig unterstützt, so dass wir unserem Schatz die notwendige Operation bezahlen konnten! Ein riesen Dankeschön an die Tierecke für die tolle Hilfe!”

So hilft Ihr Beitrag
Der Verein „Freunde der Tierecke“ vermittelt durch unentgeltliche Veröffentlichung in der „Kronen Zeitung“ Haustiere in ihre neuen Zuhause. Er nimmt sich außerdem konkreter Missstände österreichweit an. Wenn Tierhalter sich die Kosten für veterinärmedizinische Behandlung ihrer Lieblinge nicht leisten können, springt die Tierecke ein. Sie ist auf Spenden angewiesen und trägt das Spendengütesiegel.

Pfoten helfen Pfoten
Ein Halsband kaufen und Gutes tun – das ist das Ziel. Sie kaufen ein tolles, schickes Halsband für Ihren Hund und ein Teil des Erlöses kommt dem Tierschutz zu Gute. Sie möchten für Ihren Hund auch ein “Pfoten helfen Pfoten” Halsband? Auf dieser Seite sehen Sie in welchen Megazoo und Fressnapf-Märkten in Österreich die Halsbänder erworben werden können. Sie möchten die Halsbänder online bestellen? Dann klicken Sie bitte HIER.